180-Panorama mit der Skyline von Havanna – aufgenommen von der Festung Castillo de Los Tres Reyes del Morro

Dieses hochaufgelöste Panorama zeigt die Skyline von Havanna. Das Bild wurde von der Festung Castillo de Los Tres Reyes del Morro, gegenüber der Hafenbucht aufgenommen.

Die Aufnahme hat eine Größe von 94.546 px in der Länge und 6.145 px in der Höhe (581 MP). Bei einem Druck mit 150 dpi ergibt das eine Länge von knapp über 16 Meter bei einer Höhe von 1,04 Metern.

Gigapixel-Panorama vom Max-Eyth-See in Stuttgart

Ein einzigartiges Naherholungsgebiet in Stuttgart ist der Max-Eyth-See. An diesem schönen Spätsommertag genießen die letzten Segler die warmen Sonnenstrahlen der untergehenden Sonne. Dieser Moment wurde hier in einem Panorama eingefangen, das eine Auflösung von über vier! Gigapixel hat (4,14Gigapixel).
Dieses Panorama hat eine Auflösung von 136.288 Pixel x 30.388 Pixel (4,14 Gigapixel). Ein Ausdruck mit einer Druckqualität von 300 DPI ist ca. 11,5 Meter lang und 2,57 Meter hoch.

Aufnahmedaten zu diesem Panorama:

  • Brennweite: 200 mm
  • Blende: f6,7
  • Belichtungszeit: 1/250 Sekunde
  • Empfindlichkeit: 100 ISO
  • 195 Einzelbilder (á 36 MP) – 39 Hochkantbilder in 5 Reihen
  • Auflösung: 136.228 Pixel x 30.388 Pixel (4.140 MP)
  • Dateigröße: 20,73 GB (.psb)

360-Norwegen – Segelschiff Statsraad Lehmkuhl im Hafen von Bryggen

Die Statsraad Lehmkuhl ist eine stählerne Bark, die 1914 als Segelschulschiff Großherzog Friedrich August für den „Deutschen Schulschiff-Verein“ (gegründet 1900) auf der Werft von Joh. C. Tecklenborg in Geestemünde gebaut wurde. Sie wurde nach dem oldenburgischen Großherzog Friedrich August II. benannt.

Das Schiff wurde am Vorabend des Ersten Weltkriegs in Dienst gestellt und zeigte gute bis sehr gute Segeleigenschaften bei starkem Wind. Kriegsbedingt konnten nur wenige Fahrten unternommen werden. Die Bark gelangte 1919 als Reparationszahlung nach England. 1923 wurde sie vom Norges Rederforbund (Norwegens Reederverband) für 425.000 Kronen auf Initiative ihres späteren Namensgebers Kristofer Didrik Lehmkuhl erworben und nach Bergen überführt. Die Namensgebung Statsraad Lehmkuhl erfolgte aus Anerkennung für dessen hervorragende Sta