360-Freiburg im Breisgau – 360°-Rundblick über Freiburg, aufgenommen vom Schlossbergturm

Diese beiden 360°-Panoramen von Freiburg im Breisgau, wurden am 11. und am 12. Juli 2018 vom Schlossbergturm aufgenommen

aufgenommen am 11.07.2018 um 21:35 Uhr

Freiburg

Mit ca. 227.590 Einwohner ist Freiburg derzeit die viert größte Stadt in Baden-Württemberg, nach Stuttgart, Karlsruhe und Mannheim.
Das Freiburger Münster prägt die Altstadt und ist das wohl bekannteste Wahrzeichen der Stadt. Auch die Freiburger Bächle, die sich durch die gesamte Innenstadt schlängeln, sind besonders sehenswert. Jährlich kommen über 3 Millionen Besucher nach Freiburg.

Mit der 1457 gegründeten Albert-Ludwigs-Universität zählt Freiburg zu den klassischen deutschen Universitätsstädten.

Schlossbergturm

Der Schlossbergturm ist 33,27 Meter hoch. Er wurde 2002 als Aussichtsturm auf dem Schlossberg errichtet und bereits 2017 renoviert. Er wurde nicht auf dem Gipfel des Schlossbergs errichtet, sondern auf einem  flach abfallender Bergrücken, der Salzbüchslekuppe, die rund 500 Meter östlich der Altstadt liegt. Die Spitze des Turms befindet sich 463 Meter über dem Meeresspiegel und damit 185 Meter über der mittleren Höhe der Stadt (278 Meter)

Von der Altstadt aus Freiburg führen unzählige Wanderwege auf den Schlossberg, die aber allesamt recht steil sind. Beim Schlossbergturm angekommen, müssen nocheinmal 153 Treppenstufen erklommen werden. Dafür bietet sich dem Besucher ein sagenhafter Ausblick auf die wunderschöne Stadt Freiburg. Der Blick geht bei gutem Wetter weit über die Stadtgrenzen hinaus.Weite Bereiche des Schwarzwaldes, sogar die Vogesen und die Rheinebene sind zusehen.

Kuba – Panorama von der Aussichtsterrasse des Hotels Los Jazmines auf das Valle de Viñales

360-Kuba – Das Felsenbild Mural de la Préhistoria im Valle de Viñales

Die Wandmalerei „Mural de la Préhistoria“ wurde zwischen 1959 und 1962 vom Maler Leovigildo González Morillo, einem Schüler des mexikanischen Künstlers Diego Rivera 1962 auf einem Kalkfelsen im Viñales-Tal verwirklicht. Das etwa 120 Meter hohe und etwa 160 Meter breite Kunstwerk soll eines der größten auf der Erde sein. Das Gemälde an der Felswand eines Mogotes stellt in 12 Szenen die Evolutionsgeschichte Kubas dar. Neben Mollusken und Ammoniten erkennt man u.a. eine Höhlenmenschen-Familie aus der Urzeit. Da die Farben durch den Kontakt mit der Luft ihre Leuchtkraft verlieren, müssen die Gemälde regelmäßig aufgefrischt werden.

Kuba – Panorama-Aussicht auf Santiago de Cuba von der Aussichtsterrasse des Hotels Melia Santiago de Cuba

Diese Panorama-Aussicht auf Santiago de Cuba konnten wir von der Aussichtsterrasse des Hotels Melia Santiago de Cuba in der 15. Etage genießen.